Meldungen
aktuelle News

Der Deutsche Behindertensportverband e.V./Nationales Paralympisches Komitee hat fristgerecht zum 01. Januar 2009 den neuen Anti-Doping-Code in Kraft gesetzt und somit die Vorgaben zur Umsetzung im Verband erfüllt. Der neue Anti-Doping-Code ersetzt die bisherige Anti-Doping Ordnung und ist für die Athleten, Trainer, Betreuer sowie Landes- und Mitgliedsverbände bindend. Der neue Code ist umfangreicher als die bisherige Anti-Doping Ordnung und umfasst alle nationalen und internationalen Änderungen der Nationalen-Anti-Doping-Agentur (NADA) und der World-Anti-Doping-Agentur (WADA). Trotz der Tatsache, dass viele Artikel zwingend zu übernehmen waren, hat sich der DBS bemüht, diesen Code so kurz und so verständlich wie möglich zu gestalten. Die wichtigsten Änderungen betreffen ein flexibleres Sanktionierungssystem bei Verstößen gegen Anti-Doping Regularien, bei dem Einzelfälle stärkere Berücksichtigung finden und die Regelsperre von zwei Jahren verkürzt werden kann. Des Weiteren enthält der neue Code Veränderungen in der Verbotsliste, den Medizinischen Ausnahmegenehmigungen und den Meldepflichten der Athleten sowie deren Sanktionierung. Alle Anti-Doping-Codes und weitere Informationen stehen auf der Homepage www.dbsnpc.de unter der Rubrik Anti-Doping als Download zur Verfügung.

« Handbike Citymarathon Trophy: Der Frankfurter Weg » Zurück zur Übersicht « Team SOPUR beendet erfolgreiche Saison 2008 »