Meldungen
aktuelle News
- Matthias Dix  -

Hannes Köppen, querschnittsgelähmter Triathlet des PV-Triathlon Witten, hat es tatsächlich geschafft: in weniger als neun Tagen durchquerte er mit seinen Teamkollegen die USA. Hannes Köppen berichtet: "Das Race Across America 2009 ist zu Ende. Das Team "Can BE Venture" war erfolgreich! Wir finishten in 8 Tagen 9 Stunden und 6 Minuten und blieben damit innerhalb der offiziellen Zeitvorgabe von 9 Tagen. Jeder der Teammitglieder war auf den Punkt mental und physisch der großen Herausforderung entsprechend vorbereitet. Die Renntage vergingen wie in Trance, man hat das Gefühl, gestern erst gestartet zu sein und heute ist schon alles vorüber, kaum dass man Zeit findet, ein paar Worte miteinander zu wechseln und sich ein wenig feiern zu lassen.

Wir haben beeindruckende Landschaften gesehen, viel Zuspruch und Sympathie erhalten, wurden von der Polizei gestoppt und für zwei Stunden aufgehalten, weil man uns so nah am Boden für zu gefährdet ansah, wir hatten Platten, gerissene Ketten und gebrochene Umwerfer, es war in den Wüsten teilweise so heiß, dass wir das Gefühl hatten, dass das Wasser in unseren Trinkbehältern kocht und froren im Regen auf 3500 Meter Höhe in den Rocky Mountains. Es war ein großartiges Erlebnis und ich werde wohl noch ein paar Wochen brauchen, um es zu verarbeiten.

Die letzten 30 Meilen ist das Team zusammen auf der Straße gewesen, um den Erfolg gemeinsam genießen zu können. Während dieser letzten Meilen drehten sich die Gespräche der Athleten merkwürdigerweise nicht um den gerade erbrachten Erfolg, sondern um die Frage WHAT S NEXT? Pat sagte, er will im nächsten Jahr den Ärmelkanal durchschwimmen, Carlos möchte noch in diesem Jahr an der Alaska Challenge teilnehmen, Vico will in wenigen Tagen einen neuen Weltrekord auf der Marathonstrecke aufstellen und was mich betrifft, so hoffe ich für die Zukunft nochmal an diesem großartigem Rennen quer durch den amerikanischen Kontinent teilnehmen zu können. Zunächst aber geht es wieder nach Hawaii, nach dem Rennen ist vor dem Rennen. Das Leben ist zu kurz, um es mit langweiligen Dingen zu vertuen."

« Jan Philipp Ohm übertrifft seine Erwartungen - Wolfgang Schäuble spendet Ehrenpreis für Nachwuchssportler » Zurück zur Übersicht « "Nur das Doppel zählt" - Nachwuchs Handbiker Jan Philipp Ohm hat feste Ziele »