Meldungen
aktuelle News

Sechs Goldmedaillen, drei Silbermedaillen und drei Bronzemedaillen sind das Ergebnis der deutschen Radsportler bei den Para-Cycling Weltmeisterschaften in Bogogno, Italien. Damit hat das Team von Bundestrainer Adelbert Kromer die Nationenwertung vor den USA und Italien gewonnen und das obwohl mit Natalie Simanowski, Barbara Weise und Wolfgang Sacher verletzungsbedingt drei Athleten gefehlt haben, die in Peking Medaillen errungen haben und als Medaillengaranten gelten.

Für die deutschen Medaillen sorgten: Andrea Eskau, Michael Teuber, Tobias Graf, Jana Majunke, Henrike Handrup und ihre Pilotin Ellen Heiny, Klaus Lungershausen, Stefan Bäumann, Pierre Senksa.

« Neues Handbike-Team geht an den Start: "Das-TetraTeam" » Zurück zur Übersicht « Handbike auf der Rolle begeistert die Schüler und Lehrer »
Datum Veranstaltung
31.05.20 Cyclotour du Léman
07.06.20 Rhein-Ruhr Marathon Duisburg
07.06.20 Stadionlauf Köln
07.06.20 Glocknerkönig
07.06.20 Neuenkirchener Dorflauf
12.06.20 Vätternrundfahrt
14.06.20 Bergedorfer Citylauf
19.06.20 Styrkeprøven
21.06.20 Tour de Ahrtal
21.06.20 Buchholzer Stadtlauf
Jörn Kreinberg projects
  • Stade
  • on the way
  • Hamburger Hof
  • Travemnde
  • Gutbrod Superior 700E
  • DKW F1
Marathon
 Berlin Marathon